Konzerte

Archiv

Biographien

Videos

cd

Kontakt

Repertoire

text

Presse

 

deutsch english
Die Ersteinspielung der sechs Klaviertrios dieses bemerkenswerten Komponisten, der 1872 in Moskau geboren wurde, bis 1934 in Berlin unterrichtete und seine letzten Lebensjahre in der Schweiz, der Heimat seiner Vorfahren, verbrachte.


Paul Juon: Trio [Nr.1] a-moll op.17 (1901)
Paul Juon: Trio-Caprice nach Selma Lagerlöfs "Gösta Berling", h-moll, op.39 [Trio No.2] (1908)
Paul Juon: Trio [Nr.3] G-Dur op.60 (1915)
Paul Juon: Litaniae. Tondichtung [Trio Nr.4], cis-moll, op.70
Paul Juon: Legende [Trio Nr.5], d-moll, op.83 (1929)
Paul Juon: Suite C-Dur op.89 (1932)